"Ich denke, der Rollerpreis lässt sich in drei Teile unterteilen: Die Anfangskosten werden meist vom Käufer getragen (die erste Hälfte des Rollerpreises); der zweite Teil (oder in einigen Fällen die erste Hälfte) wird hauptsächlich vom Hersteller/Betreiber getragen; und der dritte Teil, der nicht die erste Hälfte ist, wird vom Verkäufer bezahlt.

"Die Kosten für den Roller sind die Kosten für die Materialien, aus denen er hergestellt wird", mit anderen Worten, ich mache ihn so billig wie möglich. Also gibt es keinen Grund, mich zu fragen, ob du einen Roller kaufen kannst, weil ich mir sicher bin, dass du es kannst, aber worüber ich mit dir sprechen werde, ist: "Wie viel kostet es, einen Roller herzustellen?" und es ist wichtig, weil das der Schlüssel dazu ist, wie viele Leute Roller herstellen können, zumindest laut den Marktforschern.

"Sie müssen nur darüber nachdenken, wie viel Sie sich leisten können, bevor es ein Schnäppchen ist. Scootertest24.de ist ein Ort, an dem Sie den Preis vieler verschiedener Roller vergleichen und eine Vorstellung davon bekommen können, was Sie für Ihr Geld bekommen.